Die Wärme ist zurück

Seit über 1,5 Monaten lief die Heizung nicht mehr. Das Ende der Kälte lies ja lange auf sich warten. Die Solarwärme war bis heute vollkommend ausreichend um ein warmes Zimmer zu sichern. Auch das Brauchwasser war durchwegs heiß und reichlich vorhanden. Gestern der erste Abend an dem die Temperatur unter 48° C im Brauchwasserspeicher lag. … weiterlesenDie Wärme ist zurück

Bürgerrechte im 21. Jahrhundert

Also, nun ist die „Konkrete Ausgestaltung der Vorratsdatenspeicherung nicht verfassungsgemäß“. Gut. Dankeschön für diese Urteil liebes Bundesverfassungsgericht. Das Speichern der sogenannten Telekommunikationsverkehrsdaten, manche sagen auch Metadaten dazu ist also ein besonders schwerer Eingriff in die Privatsphäre. Weil so wichtig, hier ein Zitat aus der Pressemitteilung zum Urteil: „Auch wenn sich die Speicherung nicht auf die … weiterlesenBürgerrechte im 21. Jahrhundert

Winter – mal wieder richtig

Eisblumen am Einfachfenster
Eisblumen am Einfachfenster

Der Winter 2009/2010 zeigt seit vielen Wochen ein eisiges Gesicht. Dauerfrost und grosse Schneemengen bremsen das Leben im Land aus. Sogar die Politik reagierte und Verkehrsminister Ramsauer spricht von 16 Milliarden Tonnen Schnee die das Land bedecken und begründet damit die schlechte Stimmung im Volk über die Regierungspolitik. Dabei schützt der dicke Schnee den Boden vor tiefen Bodenfrost und sichert das Überleben von vielen Tieren und Pflanzen.

Was hat das alles mit Architektur zu tun, fragen Sie sich nun vielleicht.

weiterlesenWinter – mal wieder richtig

Andere Bauformen

Es muss nicht immer rechtwinklig und lotrecht sein. Obiges Beispiel zeigt den Knotenpunkt der Seitenstreben eines privaten Permakultur- Treibhauses noch ohne Glasabdeckung. Der Knotenpunkt zeigt sehr schön, wie handwerkliche Konstruktionskunst ästhetische Lösungen hervor bringt. Im Gartenraum entsteht ein wertvoller Blickpunkt mit vielfältigem Nutzen.

Zäune

Zäune trennen und gliedern Lebensräume.  Sie sind ein Element, das oft vernachlässigt wird. Einfacher Maschendraht oder Gitterzäune, Jägerzäune von der Stange kommen zur Anwendung und unterdrücken individuelle Eindrücke. Dabei sind einfache und ansehnliche Lösungen möglich und bereichern Siedlungsgebiete nachhaltig. Natürliche Materialen zeigen Lebenszeit und  Alter und minimieren den Gesamtaufwand an Herstellungsenergie. Lärchenholz, Douglasie oder auch … weiterlesenZäune

Fachwerk- Gefache

Ein kompletter Abbau des Fachwerkes war infolge grosser Holzschäden bei diesem ehemaligen Stall notwendig. Dabei wurden die meisten gemauerten Gefache endgültig zerstört und und sie mussten erneuert werden. Zwischen dem Fachwerk wurden Holzfaserplatten eingearbeitet und mit Schilfrohr belegt. Mehrlagig wurde ein reiner Luftkalkputz aufgetragen und mit modernen Variationen der alten Kratzputzmotive gestaltet. Ein Naturfarbenanstrich schützt … weiterlesenFachwerk- Gefache

Der Eingang

Ein Hauseingang aus einfachen Materialien mit moderner Funktionalität. Es muss nicht immer Aluminium sein;  Lärchenholz, in diesem Fall sogar Reste der Dachsanierung, gebrauchte Edelstahlrohre als Ständer und etwas Plexiglas ergeben einen aussergewöhnlichen Blickpunkt im öffentlichen Raum. Technisch ist die Sprechanlage und die Klingel mit der Telefonanlage kombiniert, so dass von jedem Telefon reagiert werden kann. … weiterlesenDer Eingang

architektur[werk]Statt

Zeitgemässe und zukunftsfähige Bauweisen werden sich nachhaltig von den Bauten der letzten Jahrzehnte unterscheiden. Fragen nach Ressourcengerechtigkeit und dem ökologischen Fussabdruck einer Bauaufgabe sind für eine gute und gerechte Architektur entscheidend. Ich versuche, Antworten zu geben und Lösungen zu entwickeln, die sich im Kreislauf der Natur und Zeit einordnen lassen und dabei dem Nutzer einen … weiterlesenarchitektur[werk]Statt

Peak phosphorus

Na, da wirds doch jetzt spannend, wenn die Medien anfangen, das wichtige Thema Phosphor aufzugreifen. Die EU hat ein Forschungsprojekt ausgeschrieben und in den Niederlanden soll ein Expertentreffen stattfinden. Guten Morgen, Damen und Herren Entscheider! Losgetreten hat das Phosphorproblem Dr. Arno Rosemarin (research and communications manager of the EcoSanRes programme at the Stockholm Environment Institute … weiterlesenPeak phosphorus

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen